Ein guter Frontlader-Bediener kann genau wissen, wie er die Maschine beim Fahren des Laders verwendet, den Maschinenverschleiß verringert, den Kraftstoffverbrauch senkt und die Arbeit schnell und gut erledigt.
Die folgenden 6 Tipps machen Sie zu einem guten Laderfahrer! Komm schau mal.
1. Licht
Wenn der Frontlader arbeitet, befindet sich die Ferse nahe am Boden der Kabine, die Fußplatte und das Gaspedal werden parallel gehalten und das Gaspedal wird leicht gedrückt.
2. Stabil
Wenn der Frontlader in Betrieb ist, sollte der Gashebel immer ruhig sein. Unter normalen Betriebsbedingungen sollte die Drosselklappenöffnung etwa 70 bis 80% betragen.
3. Verlassen
Wenn der Frontlader arbeitet, sollte die Fußplatte vom Bremspedal getrennt sein und flach auf dem Boden der Kabine liegen, ohne auf das Bremspedal zu treten.
Lader arbeiten oft auf unebenen Baustellen. Wenn der Fuß immer auf dem Bremspedal steht, führt die Bewegung des Körpers auf und ab dazu, dass der Fahrer versehentlich auf das Bremspedal tritt.
Unter normalen Umständen ist es erforderlich, den Motorzustand zu steuern und die Gänge durch Steuern der Gasverzögerung zu schalten.
Dies vermeidet nicht nur eine Überhitzung des Bremssystems durch häufiges Bremsen, sondern erleichtert auch die schnelle Geschwindigkeitssteigerung des Laders.
4. Sorgfalt
Wenn der Frontlader arbeitet, insbesondere beim Schaufeln, sollte die Schaufel durch zyklisches Ziehen der Steuerhebel zum Heben und Drehen unter der Bedingung einer stabilen Drossel voll mit Material geschaufelt werden.
Das zyklische Ziehen der Steuerhebel zum Heben und Drehen der Schaufel wird als „Sorgfalt“ bezeichnet.
Dieser Prozess ist sehr wichtig und hat einen großen Einfluss auf den Kraftstoffverbrauch.
5. Koordination
Koordination ist die organische Zusammenarbeit zwischen Hub- und Schaufelsteuerzylinder. Der allgemeine Schaufelgrabvorgang der Frontlader besteht darin, zuerst den Eimer auf den Boden zu stellen und reibungslos zum Stapel zu fahren.
Wenn der Eimer parallel zum Materialstapel geschaufelt wird und auf Widerstand stößt, sollte zuerst das Prinzip befolgt werden, den Arm zuerst anzuheben und dann den Eimer zurückzuziehen.
Dies kann effektiv einen Widerstand am Boden des Eimers vermeiden, so dass die maximale Ausbrechkraft voll ausgeübt werden kann.
6, strengstens verboten
Dem ersten ist es strengstens untersagt, Gas zu geben. Unabhängig davon, ob der Frontlader läuft oder während des Ladens der Schaufel, treten Sie nicht mit Gewalt auf das Gaspedal und halten Sie die Gaspedalsteuerung immer leicht und ruhig. Vom Menschen verursachte Betriebsstörungen ausreichend reduzieren und reduzieren.
Zweitens ist das Schleudern von Reifen strengstens verboten. Wenn der Frontlader in Betrieb ist, rutschen die Reifen, wenn sie auf Widerstand stoßen und den Gashebel erhöhen. Dieses Phänomen wird normalerweise durch eine unsachgemäße Bedienung des Fahrers verursacht, die den Kraftstoffverbrauch erhöht und die Reifen beschädigt.
Das dritte ist, das Kippen des Hinterrads strikt zu verbieten. Aufgrund der großen Grabkraft des Laders schaufelt der Fahrer normalerweise festen ursprünglichen Boden und Steinhügel und andere Operationen. Wenn die Bedienung nicht ordnungsgemäß ist, können die beiden Hinterräder leicht vom Boden abheben. Die Landeträgheit dieser Kippbewegung führt dazu, dass die Schaufel des Eimers bricht und sich der Eimer verformt. Wenn das Hinterrad hoch gekippt ist, kann es auch leicht dazu kommen, dass das Schweißen des vorderen und hinteren Rahmens und anderer Strukturen reißt oder sogar die Platte bricht.
Das vierte ist, das Schlagen des Stapels strengstens zu verbieten. Zum Schaufeln gängiger Materialien kann der Lader im II-Gang betrieben werden (Siebengang-Getriebe, Drei-Gang-Getriebe ist für die Verwendung des zweiten Gangs verboten), und es ist strengstens verboten, den Materialstapel bei Gängen über dem II-Gang träge zu treffen. Die richtige Methode sollte darin bestehen, rechtzeitig auf Gang I umzuschalten, um einen Schaufelvorgang abzuschließen, wenn sich der Eimer dem Vorrat nähert.
Erinnerst du dich an die sechs Tipps, die dir erklärt wurden?


Post-Zeit: 26.11.2020